Loading...
Ziele 2017-05-01T14:06:04+00:00

Unsere Ziele und was wir erreichen wollen

  • Gerechte Aufteilung aller Flugbewegungen (Kommerzielle und Allgemeine Luftfahrt) unter Berücksichtigung der Lärmwerte (Dauerschall und Spitzenwerte) und Anzahl der davon betroffenen Einwohner auf Basis der in den letzten beiden Jahren ermittelten Belastungsdaten.

  • Adaptierung der derzeitigen Betriebszeiten zumindest nach dem immer noch gültigen Landtagsbeschluß vom 21. Februar 1989 auf 07.00 – 21.00 Uhr (für leise Flugzeuge bis 22.00 Uhr)

  • Abgestimmte Festlegung der lärmärmsten Circle- Süd- Anflugroute und Sicherstellung der Einhaltung derselben, d.h. Unterbindung von pilotenspezifischen, lärmintensiven Anflügen bei Visual Approach (Sichtanflug)

  • Errichtung einer zweiten Kontrollstelle auf Höhe Kendlerstrasse zur Überprüfung des derzeit nur an der Fluglärmmessstelle 4 beim Abflug gemessenen Grenzwertes von 98db SEL, Erweiterung des Grenzwertes auf alle Luftfahrzeuge und Reduktion des max. zugelassenen Wertes

  • Teilhabe an allen relevanten Entscheidungen und Plänen des Salzburger Flughafens basierend auf einer Bestandsaufnahme des derzeitigen Umfangs des Flugverkehrs als Maßgabe für eine Regulierung und Deckelung der kommerziellen und allgemeinen Flugfahrtfrequenz

  • Reduzierung von Lärm und Schadstoffemissionen als wirksame Maßnahmen gegen Gesundheitsgefährdung der betroffenen BürgerInnen, sowie auf eine deutliche Zurücknahme von Umwelt- und Klimabelastungen aus dem Flugbetrieb

  • Erweiterung der Lärmschutzzonen, die Kostenübernahme seitens der Salzburger Flughafen GmbH zur Herstellung von Lärmschutzmaßnahmen für Wohngebäude und Abgeltung bis zu 100% dieser Kosten für am Stärksten Betroffene.

  • Regelung des Schul- und Privatflugverkehrs (Allgemeine Luftfahrt)
    bei Nichteinhaltung durch mehrfache Überschreitung von festgelegten Regeln (Routen, Zeiten, Lärm etc.) Zahlungen an einen zu bildenden Umweltfonds